Der Mond

Motiviert durch unsere Sichtung des Kometen Neowise haben Alexandra und ich diesen Sommer wieder fallweise mit dem Fernglas und dem Teleskop den Nachthimmel beobachtet. Saturn und Jupiter mit ihren großen Monden sind aktuell sehr dankbare Objekte, da beide in Opposition stehen und damit an den erdnächsten Punkten ihrer Bahnen. Im Fernglas konnten wir von unserer Terrasse im 3. Bezirk auch Andromeda (M31) und den Kugelsternhaufen im Sternbild Herkules (M13) sehen. Am 25. August war der Mond leider schon zu hell. Dafür ist mir dieses Bild des Erdtrabanten gelungen. Aufgenommen mit der Canon EOS M5 an unserem Skywatcher 750mm/150mm Spiegelteleskopmit Lacerta Komakorrektor auf Skywatcher NEQ3 Montierung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.